Craniosacral-Behandlung

Die Craniosacral-Behandlung ist eine sanfte manuelle Form der Körperarbeit.

Sie arbeitet mit dem „dritten Rhythmus“ des Körpers. Dieser entsteht durch ein Zusammenspiel von Schädelknochen und Gehirnflüssigkeit. Behandelt wird am ganzen Körper mit den Schwerpunkten Schädel (Cranium), Wirbelsäule und Kreuzbein (Sacrum), daher die Bezeichnung „Craniosacral“.

Die Arbeit geschieht durch sanfte Berührung. Da die Methode allgemein stärkend wirkt hat sie ein breites Anwendungsspektrum. Wenn der craniosacrale Rhythmus wieder freier durch den Körper fließt, können ganzheitliche Selbstheilungsprozesse angeregt werden.
 

Craniosacral-Behandlung mit Babys und Kleinkindern

Mit meinem Angebot möchte ich auch Familien mit Kindern ansprechen.

Die Berührung ist in der Craniosacral-Behandlung sehr sanft. Deshalb können auch schon sehr kleine Kinder behandelt werden, z. B. bei Schlaf- oder Trinkstörungen. Auch wenn die Kinder im ersten Jahr sehr viel weinen oder eine schwere Geburt hatten, ist die Craniosacral-Behandlung hilfreich.

[Startseite] [Meine Therapieformen] [Klassische Homöopathie] [Craniosacral-Behandlung] [Integrale Leibarbeit] [Angebote für Familien] [Integrale Baby- und Kleinkindtherapie] [Schrei-Baby-Ambulanz] [Fortbildung] [Veranstaltungen] [Informationen über mich] [Wo ist meine Praxis?] [Impressum]